No-Go‘s: Das sollte man einer Schwangeren gegenüber nicht sagen oder tun

No-Go‘s: Das sollte man einer Schwangeren gegenüber nicht sagen oder tun

***For English version please click here or see below.***

Einen Wunderschönen. Im heutigen Beitrag soll es weiterhin beim Thema „Schwangerschaft“ bleiben: es soll nämlich um die absoluten No-Go’s einer Schwangeren gegenüber gehen. Ich muss sagen, als ich zum ersten mal von anderen Schwangeren über Instagram gelesen oder gehört habe „Da fasst die mir einfach an den Bauch – geht garnicht!“, konnte ich das zunächst nicht nachvollziehen. Eine wirkliche Kugel hatte ich da noch nicht.

Jetzt, wo man meine Kugel doch schon deutlich sehen kann, widerfahren auch mir öfters Situationen, die ich als sehr unangenehm empfinde.

Die No-Go’s

„Dein Bauch ist klein“

Man glaubt es kaum, aber diesen Satz habe ich zu hören bekommen. „Bist du dir sicher, dass du schon im 7. Monat bist? Dein Bauch müsste doch eigentlich größer sein!“

„Autsch“, dachte ich mir nur. Natürlich wünscht man sich eine große, runde Kugel. Doch genauso wie wir uns Menschen als Individuen unterscheiden, sind auch Bäuche von Schwangeren unterschiedlich. Den genauso wie der Körper einer Frau individuell ist, ist auch der Babybauch individuell groß, rund, breit. Außerdem ist bei einer Folgeschwangerschaft der Bauch schneller sichtbar, als in der ersten.

Sagt man so etwas einer Frau gegenüber, die eventuell schon eine oder mehrere Fehlgeburten hatte, erhöht man möglicherweise die Sorge um die Gesundheit des Babys. Nein, die Größe des Bauches hat grundsätzlich mit der Gesundheit des Baby’s nichts zu tun.

Behaltet also eure Beobachtung einfach für euch, okay?

Plötzliches Bauch-Anfassen

Wie schon zu Beginn dieses Beitrags erwähnt, konnte ich dieses No-Go zunächst nicht nachvollziehen. Mein Bauch ist nun in der 31. SSW deutlich runder und wurde somit auch schon des öfteren angetatscht. Grundsätzlich kein Problem…. Wenn meine Mama vorsichtig den Arm ausstreckt und schaut wie ich darauf reagiere. Finde ich klasse. Meine Mama darf und soll sehr gerne ran. Genauso wie meine Schwiegermama, die übrigens nicht von alleine an den Bauch geht, sondern erst nach meiner Aufforderung.

Dann gibt es aber andere Menschen… wie die Arbeitskollegin meiner Mama, die ohne Vorwarnung plötzlich an den Bauch geht. „Halt. Stop. Finger weg.“, dachte ich mir nur. Davon abgesehen, dass Baby E mega schüchtern ist, war diese Situation mega unangenehmen und stressig für mich. Das wirkt sich natürlich auch auf E aus.

Ein kurzes „Darf ich?“ würde die Situation sehr viel angenehmer machen. Also bitte liebe Nicht-Schwangeren und Dritte: überfallt die Schwangere nicht mit euren Händen. Würde es euch gefallen, wenn plötzlich Leute ständig unaufgefordert an eure Körper-Mitte fassen?

„Und hast du schon seltsame Gelüste?“

An sich ist diese Frage halb-so-wild. Es ist ja bekannt, das Schwangere gerne mal Saure Gürkchen mit Nutella essen wollen. Doch tatsächlich tun das vielleicht nur 1/3 aller Schwangeren. Vermehrter Hunger auf saure Gurken an sich, Süßes oder gar großer Hunger generell, sind keine seltsamen Gelüste – doch aber Schwangerschaftsbegierden.

Glaubt mir wenn ich sage: ich habe diese Frage mindestens ein dutzend Mal gehört und genauso oft gesagt „Nein!“.

Nein, ich möchte kein Eis mit Wurst essen. Warum sollte ich auch? Macht mich das etwa weniger Schwanger? – Nein. Könnte man aber meinen, da es ja förmlich von dieser Frage überschwemmt wird.

In der Hinsicht einer Sternen-Mama (eine Frau, welche schon eine oder mehrere Fehlgeburten hatte), sorgt auch diese Frage für Unwohlsein, Sorgen und Stress.

Du bist riesig, sieht so aus als würde du bald explodieren

Ich bin selbst schuldig und habe diesen Satz meiner Schwägerin gegenüber so oft gesagt. Danke für die Anmerkung, aber als Schwangere merkt man das selbst mehr als gut genug. Man braucht es nicht noch 35 mal extra zu hören.

Sicher das es keine Zwillinge sind?

Diese Frage stellte mir eine Freundin. Ich bin auch wirklich nicht böse, aber verunsichert hatte mich diese Frage schon einwenig. Was soll man dazu sagen? Nö, sonst hätte ich es doch gesagt oder? Nö, vielleicht möchte ich etwas aus der Schwangerschaft (noch) für mich behalten?

Wo ist die reine Haut/ Schwangerschafts-Glow?

Schuldig gemacht hat sich mit der Frage nach meiner eher unreinen Haut meine Mutter. Das die Haut unter den Hormonen immer Schwankungen hat, wird übersehen. Der eigenen Mama fallen natürlich eher Makel auf.

Nein, nicht alle Schwangeren haben den Schwangerschafts-Glow. Ja, Schwangere haben größere Probleme als unreine Haut (bspw. Symphysenlockerung, Zahnschmerzen, Gestationsdiabetes und vieles mehr).

War das Baby geplant?

Je nach Persönlichkeit, fühlt man sich mit dieser Frage wohl oder unwohl. Ich zu meinem Teil, finde diese Frage in Ordnung. Anscheinend möchte man also an meinem Sex-Leben teil haben, dann gibt’s auch eine Antwort. 99% der anderen Menschen ist diese Frage mehr als unangenehm. Da sagt man, man erwartet ein Baby und es wird nach dem sexuellen Verhältnis gefragt.

Oder aber man hat einen lang ersehnten Kinderwunsch, der nun endlich in Erfüllung gehen soll, von welchem vielleicht nicht erzählt worden ist. Vielleicht hat man es bereits seit längerem probiert und nun hat es mit einer IVF/ ICSI funktioniert, von welcher niemand weiß?!

Genieß die Zeit, bevor das Baby kommt

Wenn man nichts macht, bis das Baby da ist, wird es wohl nackig auf dem Hundekissen schlafen müssen. Und nein, man kann nicht im achten, neunten Monat plötzlich die gesamte Einrichtung, das Zubehör, Klamotten und Pflegemittel besorgen. Von alleine passiert das übrigens auch nicht.

No-Go’s: What you shouldn’t say or do to a pregnant woman

Hello, everybody. Today’s article will continue to focus on the “pregnancy“ topic: the absolute no-go’s towards a pregnant woman. I’ve to say when I first read on Instagram from another pregnant women „She just grabs my belly – just stop“, I couldn’t understand at first. I didn’t have a real belly yet.

Now that you can already see my belly clearly, I find myself more in situations that I feel very uncomfortable in.

The No-Go’s

„Your belly’s small“

You might not believe it, but that’s the sentence I heard quite a lot in the beginning of my pregnancy. „Are you sure that you’re already in the 7th month? Your belly should be bigger!“

„Ouch“, I just thought to myself. Of course you want a big, round belly. But just as we humans differ as individuals, the bellies of pregnant women are also different. In addition, in a subsequent pregnancy the belly is visible more quickly than in the first.

If you say something like this to a woman who may already have had one or more miscarriages, you may increase her concern for the baby’s health. No, the size of the belly has nothing to do with the health of the baby.

Just keep your observation to yourself, okay?

Sudden tummy touches

As already mentioned at the beginning of this article, I couldn’t understand this No-Go at first. My belly is now clearly rounder in the 31st week and has been touched several times. In the mean time it not a problem at all…. When my mum carefully stretches out her arm and looks how I react to it. That’s great. My mum may and should touch my belly. Just like my mother-in-law, who by the way doesn’t touch the belly by herself, but only after my request.

But then there are other people… like my mother’s colleague at work, who suddenly went on to my stomach without warning. „Pause. Stop. Hands off,“ I thought to myself. Apart from the fact that Baby E is ultra shy, this situation was extremely unpleasant and stressful for me. And of course also for baby E.

A short „May I?“ would make the situation much more pleasant. So please dear non-pregnant women and third one’s: don’t attack the pregnant woman with your hands. Would you like it if people suddenly grabbed your stomach without being asked?

“Do you have any strange desires?“

In itself this question isn’t that bad. It’s well known that pregnant women like to eat pickled gherkins with Nutella. But perhaps only 1/3 of all pregnant women actually do that. Increased hunger for pickled gherkins per se, sweets or even big hunger in general, aren’t strange desires – but pregnancy desires.

Believe me when I say: I have heard this question at least a dozen times and have said „No“ just as often.

No, I don’t want to eat ice cream with sausage. Why should I? Does that make me less pregnant? – No.

In the respect of a miscarriage mother, this question also causes unnecessary discomfort, worries and stress.

You’re huge, looks like you’re about to explode

I’m guilty myself of saying this and have said this sentence to my sister-in-law so many times. Thank you for the comment, but as a pregnant woman I notice that more than well enough. I don’t need to hear it 35 extra times.

Sure they’re not twins?

A friend asked me this question. I’m really not angry, but I was a bit insecure about because of this question. What should I say? Nope, otherwise I would’ve said it, wouldn’t I? Nope, perhaps I’d like to keep something about the pregnancy to myself?

Where’s the pure skin/pregnancy glow?

My mother was guilty because of the question about my rather impure skin. Don’t forget about how different the skin/ body reacts to the hormones during pregnancy. Of course, my own mom is more likely to notice flaws she get’s concerned about.

No, not all pregnant women have the pregnancy glow. Yes, pregnant women have bigger problems than impure skin (e.g. symphysis loosening, toothache, gestational diabetes and much more).

Was the baby planned?

Depending on your personality, you may feel comfortable or uncomfortable with this question. For my part, I think this question is okay. So apparently you want to participate in my sex life, then you’ll get an answer. 99% of other people feel really uncomfortable with this question. You say you’re expecting a baby and you’re asked about the sexual relationship in return.

Or you’ve a long-awaited desire to have a baby, which should finally come true, which perhaps hasn’t been public. Maybe you’ve already tried it for a long time and now it has worked with an IVF/ ICSI of which nobody knows?!

Enjoy the time before the baby comes

If I don’t do anything until the baby gets here, she’ll have to sleep naked on the dog’s pillow. And no, you can’t suddenly get all the furniture, accessories, clothes and care products in the eighth or ninth month of pregnancy. By the way, this stuff won’t magically appear by itself in your apartment.

Du magst vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.