Zahnungshilfen für dein Baby

Zahnungshilfen

Hallo ihr Lieben und willkommen zurück auf meinem Blog!

Nachdem meine Kleine gefühlt auf einmal acht Zähne bekam, kann ich mit guten Gewissen sagen, dass wir den einen oder anderen Trick kenne.

Standard Zahnungshilfe: Beißring

Den guten alten Beißring kennt jeder. Heutzutage gibt es so viele verschiedene Arten von Beißringen. Die meisten kann man in den Kühlschrank legen und das mit Wasser oder Gelgefüllte Teil kühlt ab.

Wir haben sowohl den DentiStar ausprobiert, als auch einen preiswerteren Ring von der Rossmann Eigenmarke babydream. Der DentiStar ist nach wie vor im Rennen, während der von babydream nur einmal gemustert wurde und seit dem einstaubt.

Kühlbeißring von DentiStar
Kühlbeißring von DentiStar

Achtung!

In der Regel darf man die Beißringe nicht ins Kühlfach oder den Sterilisator legen. Beachte deshalb unbedingt die Gebrauchsanweisung.

Gekühltes/ gefrorenes Gemüse

Ein Tipp meiner Schwiegermutter, den ich sehr gut fand: Gemüse kühlen oder einfrieren. Am bestem sehr hartes Gemüse, wie Karotte. Darauf kann dein Baby rum knabbern und dran lutschen, während die Karotte auch noch kühlt.

Suppengemüse
Suppengemüse

Achtung!

Da dein Baby (mit sehr viel Kraft) ein Stück vom Gemüse abknabbern/ abbrechen kann, solltest du dein Baby damit niemals unbeabsichtigt lassen. Nicht ein mal für eine Minute.

Eingefrorenes Handtuch

Wenn es gaaaaanz schlimm wird kannst du ein Handtuch nassmachen und einfrieren. Daran kann ebenfalls gekaut und gelutscht werden.

Achtung!

Das Handtuch wird wirklich kalt. Im Winter ist es eventuell nicht so eine gute Wahl als Zahnungshilfe.

Osanit

Eine homöopathische Möglichkeit ist die Gabe von Osanit Streukügelchen. Man kann bis zu vier mal am Tag zwei Kügelchen in die Babywange legen. Die Wirkung kann ein paar Tage auf sich warten lassen. Wir waren sehr zufrieden mit dem Osanit.

Osanit Zahnungskuegelchen
Osanit Zahnungskuegelchen

Achtung!

Bitte darauf achten nicht zu viele Kügelchen zu geben. Außerdem solltest du das Osanit nicht zu viel und zu lange geben. Versuch, wenn du merkst deinem Baby geht es besser, die Dosis zu reduzieren, bis du letztendlich komplett darauf verzichten kannst.

Zahnungsgel

Zu guter Letzt gibt es noch diverse Zahnungsgels. Diese werden dem Baby auf das Zahnfleisch aufgetragen und einmassiert. Es gibt da bspw. das von Osa (gehört zu Osanit). 

Osa Zahngel
Osa Zahngel

Wir haben gute Erfahrungen mit dem Dentinox gemacht.

Dentinox-Gel N
Dentinox-Gel N

 

Achtung!

In der Regel sind alle Zahnungsgels betäubend. Du kannst es auch mal bei dir im Mund ausprobieren. Beachte bitte die Packungsbeilage und (meine Meinung) greife nur in extremen Fällen dazu.

Das Zahnen gehört zum groß werden dazu.

Deshalb solltest du meiner Meinung nach nicht all zu viel in den Prozess eingreifen. Biete deinem Baby etwas zum Kauen und ganz viel Nähe an. Es ist eine Herausforderung für dein Kind, welche du ihm nicht 100%-ig abnehmen solltest. Im späteren Leben geht es auch nicht. Sei einfach für dein Baby da und unterstütze es.

Bis bald,

Alisa

Du magst vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.